Presseinformation – 12. September 2019


Nicht nur für die Weihnachtszeit: Ulmer Münster Winterbutter

Saisonaler Verkaufshit von Weideglück mit neuer Positionierung und Namensgebung

Neu-Ulm, 12. September 2019 – Es ist eine der größten Sehenswürdigkeiten und das Wahrzeichen Ulms: Die Rede ist vom prachtvollen Ulmer Münster, dem im gotischen Baustil errichteten Kirchengebäude mit dem höchsten Kirchturm der Welt. Eine stilisierte Version des Münsters ist das traditionelle Motiv der saisonalen Butterspezialität der Marke Weideglück, die seit vielen Jahren ausschließlich in den Wintermonaten als Weihnachtsbutter in den Kühlregalen zu finden war. Jetzt wurde die Positionierung und die Namensgebung unter Beibehaltung des Verpackungsdesigns angepasst: Ab November 2019 ist die Butter in den Sorten „mildgesäuert“ und „Süßrahm“ erstmals als „Weideglück Ulmer Münster Winterbutter“ im Handel erhältlich.

„Wir haben uns für eine Namensänderung und Neupositionierung entschieden, da wir gegenüber dem Verbraucher klar hervorheben möchten, dass unsere Winterbutter nicht nur zum Backen in der Weihnachtszeit ideal ist“, erläutert Marketing-Leitung Nadine Schmid, „sondern für vielfältige Verzehranlässe in der kalten Jahreszeit.“ So sorgt die Winterbutter von Weideglück mit ihrem feinen Buttergeschmack sowohl als Brotaufstrich als auch beim Backen, Braten und Kochen für besonderen Genuss. Sie wird im Verkaufszeitraum von November bis Ende Dezember in der 250-Gramm-Packung in den Sorten „Süßrahm“ und „mildgesäuert“ angeboten.

Gewinnspiel und Spendenaktion
Auch in dieser Winter-Saison wird der Abverkauf durch ein attraktives Gewinnspiel unterstützt, bei dem es 100 Messerblöcke der Marke WMF zu gewinnen gibt. Die Gewinnspielmechanik ist einfach: Wer teilnehmen möchte, muss zehn Packungen Winterbutter kaufen, die Ulmer Münster Türme ausschneiden und in einen Sammelpass einkleben. Dieser kann unter www.weideglueck.de runtergeladen werden und muss nur noch unter dem Stichwort „Winteraktion“ vollständig ausgefüllt an die Milchwerke Schwaben eingesendet werden. Einsendeschluss ist der 10. Januar 2020. Für jede verkaufte Packung spendet Weideglück fünf Cent an den Münsterbauverein Ulm e.V., der sich für den Erhalt des Ulmer Münsters einsetzt. Weitere fünf Cent des Verkaufserlöses gehen an die von der regionalen Tageszeitung Südwestpresse initiierten „Aktion 100 000“, bei der es um die Unterstützung hilfsbedürftiger Menschen geht.





Über Milchwerke Schwaben eG:
Milchwerke Schwaben ist eine mittelständische Molkereigenossenschaft und gehört rund 1.600 Landwirten. Das Unternehmen mit rund 180 Mitarbeitern erwirtschaftete 2017 einen Umsatz von 233,3 Mio. Euro. Die Produkte werden unter den bekannten Markennamen Weideglück und Weideglück Bio vertrieben. Milchwerke Schwaben ist bundesweit der führende Hersteller von Molkereiprodukten in 1.000 g Bechern. Neben Natur- und Fruchtjoghurt wird das Produktportfolio von Desserts, Käse und Butter ergänzt. Weitere Informationen finden Sie unter www.weideglueck.de